Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsdetail

Als systemischer Berater und Coach den Anstoß zur Veränderung geben

Der Mensch ist Experte in eigener Sache. Er ist in der Lage, selbst Lösungen für seine Probleme in schwierigen Lebenslagen zu finden. Doch um die eigenen Ressourcen für Veränderung zu aktivieren, bedarf es oft eines professionellen externen Anstoßes. Die SRH Fernhochschule – The Mobile University ermöglicht Personen in beratender Funktion mit ihrem neuen Master-Studiengang „Systemische Beratung und Coaching“ ihre eigenen kommunikativen und beraterischen Kompetenzen für ihren Beruf weiterzuentwickeln.

Als systemischer Berater und Coach den Anstoß zur Veränderung geben mit einem Master-Studium an der SRH Fernhochschule – The Mobile University.

„Wir leben in Systemen, in denen Einzelpersonen, Gruppen,Teams oder Organisationen nicht isoliert voneinander, sondern im Wirkungsgefüge mit ihrer Umwelt zu betrachten sind. Ein systemischer Berater setzt dort an, wo verschlossene Türen der Kompetenzbereiche von Klienten wieder zu öffnen sind“, beschreibt Prof. Dr. Christian Helmrich, einer der beiden Studiengangsleiter an der SRH Fernhochschule, den systemischen Ansatz.

Um die ganzheitlichen und praxisorientierten Methodenkompetenzen für eine systemische Beratung, systemische Supervision oder das Coaching zu erlangen, bedarf es einer (Zusatz-)Qualifikation wie dem Master-Studiengang „Systemische Beratung und Coaching“ der Mobile University. „Ein systemischer Berater unterstützt Betroffene zu erkennen, dass gewohnte Dynamiken durchbrochen werden können und sensibilisiert in Einzel- und Gruppensettings für alternative Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsmuster“, so die Studiengangsleiterin Prof. Dr. Angela Teichert über die zu erlangenden Kompetenzen. Diese können in ganz unterschiedlichen Bereichen individuell auf die Bedürfnisse des Klienten angewendet werden. Zusätzlich zur theoretischen Basis und dem praktischen Handwerkszeug der systemischen Beratung und des Coaching mit Supervision der von den Studierenden präsentierten Beratungsfälle im Studienverlauf, wird in diesem Fernstudium vertiefendes psychologisches Know-how wie Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, klinische Psychologie und Diagnostik sowie Managementwissen wie Projekt- und Changemanagement, Werte und Konflikte vermittelt.

Der Master-Studiengang eignet sich für Akademiker, die ihre bisherige Beratungs- und Coachingarbeit systemisch und wissenschaftlich sowie theoretisch vertiefen möchten, oder entsprechende systemische Beratungs- und Coachingkompetenzen durch ein Hochschulstudium erwerben möchten. Für Neueinsteiger im Bereich der systemischen Beratung und des Coachings ist es erforderlich, sich einen Kontext zu suchen, in welchem Beratungen und Coaching mit Klienten durchgeführt werden können, da diese Fälle im Master-Studium einbezogen werden.

Durch das flexible Fernstudienkonzept der SRH Fernhochschule eignet sich das Master-Studium für berufstätige Psychologen, Mediziner, Pflege- und Therapiewissenschaftler, Sozialarbeiter, Pädagogen, Natur- und Geisteswissenschaftler ebenso wie für Verwaltungs-, Polizei- und Rechtswissenschaftler, die sich neben Beruf weiterbilden möchten oder ein Fernstudium mit Kind planen.

Videos zum Artikel

Unser Kontakt

Amelie Möller

Organisation

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Blog
Newsletter, Jahresbericht
Telefon +49 7371 9315-184 E-Mail schreiben