Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Newsdetail

SRH Fernhochschule steigert Präsenz und Austausch am Studienzentrum Lörrach-Zell

Die SRH Fernhochschule – The Mobile University verlängert die Kooperation mit ihrem Studienzentrum in Zell und baut zudem ihre Sichtbarkeit für die Bevölkerung aus.

Das Studienzentrum Lörrach-Zell der SRH Fernhochschule – The Mobile University

Den Auftakt für eine stärkere Präsenz der SRH Fernhochschule am Studienzentrum Lörrach-Zell (SZ) bildete im Mai der Fachvortrag von Prof. Dr. Thomas Schempf, der auf großes öffentliches Interesse stieß. Die Fachvortragsreihe „Zeller Hochschulgespräche“ ist eine von vielen Maßnahmen des Qualitätsführers im Fernstudium für mehr Effizienz am Studienzentrum Lörrach-Zell. Kürzlich beschloss die Hochschulleitung einen entsprechenden Aktions-Katalog. „Unser Studienzentrum in Zell im Wiesental ist eines der ersten SZ der Mobile University. Dass die Hochschule ihre Präsenz erhöht, ist ein eindeutiges Signal für den Standort Zell auch in Hinblick auf das Dreiländereck als interessante Wirtschaftsregion“, freut sich Christine Zeller, Studienzentrumsleiterin, über das Fortbestehen des SZ Lörrach-Zell. Und auch die Stadt Zell befürwortet den verstärkten Kontakt mit der SRH Fernhochschule. Bürgermeister Rudolf Rümmele betonte im Rahmen der ersten „Zeller Hochschulgespräche“ die Bedeutung des Studienzentrums für die Stadt und stellte außerdem der Mobile University für Veranstaltungen Räumlichkeiten der Gemeinde in Aussicht.

In neuen, modernen und dem Qualitätsanspruch der Mobile University entsprechenden Räumlichkeiten ist die Veranstaltung von Expertenvorträgen geplant, wodurch die Expertise der Professoren der interessierten Bevölkerung zugänglich gemacht werden soll. Ebenso Workshops und Kongresse sind angedacht. Den Studierenden aus der Region wird die Aufstockung der Präsenzveranstaltungen und Prüfungstermine zugutekommen. Geplant sind jeweils bis zu acht Veranstaltungen pro Jahr. Auch wird das Serviceangebot deutlich erweitert: Regelmäßig werden Info-Veranstaltungen für Studieninteressenten sowie individuelle Beratungstermine stattfinden. Ziel ist es, das Studienzentrum über eine persönliche Anlaufstelle hinaus zu einem Ort für den Dialog mit Studierenden, Alumni, Interessierten sowie Unternehmen der Region zu machen.

Die nächsten Termine stehen bereits fest:
Am Mittwoch, den 19. Juli findet um 18.30 Uhr ein allgemeiner Infoabend zum Fernstudien-Modell statt.
Die „Zeller Hochschulgespräche“ finden dann im September eine Fortsetzung: Prof. Dr. Martin Knoke, Studiengangsleiter Sozialmanagement, wird am 22. September über Themen aus seinem Fachbereich sprechen.
Am 07. November gibt es ein Wiedersehen mit dem Finanzexperten Prof. Dr. Thomas Schempf, der über die Eurozone referieren wird.