Zur Eventübersicht
  • Webinar

"Digital und empathisch – Die Bedeutung Emotionaler Intelligenz für Führungskräfte in Zeiten digitalisierter Kommunikation"

27.03.2023

Wir laden Sie herzlich ein zu diesem spannenden Webinar im Rahmen der Reihe "SRH Alumni-Impulse". Ihre Referentinnen sind Prof. Dr. Anja Tausch und Daniela Eichhorn.

Kalendereintrag
Kontakt

Webinar im Rahmen der Reihe SRH-Alumni-Impulse

Die Bedeutung Emotionaler Kompetenzen für die individuelle Leistung einer Führungskraft wird zunehmend anerkannt. Während emotionales Führen von intensivem Kontakt zu den Mitarbeitenden lebt, geht jedoch der physische Kontakt bei den durch die Corona-Pandemie zunehmend digitalisierten beruflichen Kommunikationswegen immer weiter verloren. In diesem Webinar gehen wir der Frage nach, auf welchen Kompetenzen emotional intelligentes Handeln fußt und wie diese in einem digitalisierten Führungsalltag eingesetzt werden können. Ob oder wie sich die Bedeutung der Emotionalen Intelligenz seit der Corona-Pandemie verändert hat, stellen wir ganz praktisch anhand Ergebnissen aus Interviews von Führungskräften der Deutschen Bahn vor.
Eingeladen sind alle, denen Gefühle im Berufsalltag nicht egal sind, und die Lust haben, Ideen für die Umsetzung emotionaler Führung im digitalen Kontext zu entwickeln.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Sie wählen sich einfach über folgenden Link ein: https://bit.ly/3iQsSgC

Hier geht es zum Webinar

Unsere Referentinnen

Prof. Dr. Anja Tausch ist seit 2016 Professorin für Empirische Sozialforschung und Diagnostik an der SRH Fernhochschule und leitet den Masterstudiengang Psychologie. Sie brennt für das Thema Emotionale Intelligenz und hat Daniela Eichhorn bei der Erstellung ihrer Abschlussarbeit mit dem Titel „Die Rolle der Emotionalen Intelligenz von Führungskräften in der zunehmenden Digitalisierung – Eine qualitative Befragung von Führungskräften der Deutschen Bahn AG“ betreut. Daniela Eichhorn hat neben ihrer Vollzeitstelle bei der Deutschen Bahn in Frankfurt ihren Master in Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management absolviert. Dieses Engagement wurde von ihrer Arbeitgeberin belohnt und sie darf ab März 2023 die Abteilung Produktion Abovertrieb leiten.