Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.
Newsdetail

Kompetente Verstärkung des Hochschulrats der SRH Fernhochschule

Die SRH Fernhochschule – The Mobile University hat in der jüngsten Sitzung des Hochschulrats mit Prof. Dr. André Haelg aus der Schweiz, BW-Bank-Vorstand Norwin Graf Leutrum von Ertingen sowie Organisationsentwickler Martin Scherzinger von der ZF Friedrichshafen AG drei neue Mitglieder für ihr Gremium gewählt.

v.l.: Prof. Dr. André Haelg, Martin Scherzinger, Herbert Grünwald, Marcus Schafft, Joachim Trapp, Prof. Dr. Ottmar Schneck, Hubert Deutsch und Werner Blank bei der jüngsten Sitzung des Hochschulrats der SRH Fernhochschule – The Mobile University

Der Hochschulrat ist als Beratungs- und Aufsichtsgremium für jede Hochschule ein wichtiges Organ. Strategische Entscheidungen der Hochschulleitung werden beraten und die programmatische Entwicklung der SRH Fernhochschule festgelegt.

Jetzt wurde das Gremium, bestehend aus dem Vorsitzenden Hubert Deutsch, kaufmännischer Geschäftsführer der Liebherr-Hausgeräte GmbH, einem Vertreter der SRH Holding, Prof. Dr. Jörg Winterberg, dem Rektor des MCI Innsbruck, Prof. Dr. Andreas Altmann, Joachim Trapp, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Biberach sowie Marcus Schafft, Bürgermeister der Stadt Riedlingen, um drei neue Mitglieder erweitert. Dabei wurde von Seiten der Hochschulleitung und des Hochschulträgers in der Auswahl der zukünftigen Mitglieder besonderen Wert auf aktive Führungstätigkeit in namhaften Unternehmen und einen hohen Gestaltungswillen für die Mobile University gelegt. Diese Voraussetzungen erfüllen die drei nominierten und gewählten Hochschulräte in besonderem Maße:

Norwin Graf Leutrum zu Ertingen hat seine familiären Wurzeln in Ertingen bei Riedlingen. Er ist aktives Vorstandsmitglied der zur Landesbank Baden-Württemberg gehörenden Baden-Württembergischen Bank und zuständig für das Unternehmenskundengeschäft. Folglich ist er mit der Wirtschaft in vielerlei Weise eng vernetzt. In der aktuellen Konversion des Bankensektors in eine digitale Zukunft sieht Norwin Graf Leutrum eine große Chance für mobile Studiengänge und Zertifikate im Finanzbereich.

Martin Scherzinger ist langjährige Führungskraft der ZF Friedrichshafen, hat viele Jahre das Talentmanagement des Konzerns geleitet und ist ebenfalls für den digitalen Wandel im Sinne der Organisationsentwicklung tätig. Auch von ihm sind wertvolle Impulse insbesondere für die industrielle vierte Revolution und deren Umsetzung im Fernstudium zu erwarten.

Prof. Dr. André Haelg war viele Jahre Rektor der Züricher Hochschule für Wirtschaft und führte diese zu internationalem Ruf mit AACSB-Akkreditierung (Association to Advance Collegiate Schools of Business) und zahlreichen internationalen Partnerverbünden. Gerade diese Erfahrungen der Internationalisierung einer Hochschule kann Prof. André Haelg in die Mobile University einbringen.

Gleichzeitig wurden mit Werner Blank, Gesellschafter der Blank Holding, und dem Personalberater Herbert Grünwald zwei verdiente Hochschulräte in der jüngsten Sitzung nach drei Amtsperioden im Gremium mit viel Lob und Dank verabschiedet.