Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsdetail

VfB Stuttgart Akademie ein regionales Netzwerk für Bildung

Das Bildungskonzept in Kooperation mit der SRH Fernhochschule geht im Juli 2019 an den Start.

Im Rahmen eines Pressegesprächs stellten am Freitag, 7. Dezember 2018 VfB Präsident Wolfgang Dietrich, Marketingvorstand Jochen Röttgermann und der Direktor des Nachwuchsleistungszentrums Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart gemeinsam mit dem Vorstand der Allianz Lebensversicherungs-AG, Dr. Andreas Wimmer, und der Sportdirektorin der Allianz MTV Stuttgart Volleyballerinnen, Kim Renkema, die VfB Stuttgart Akademie vor. Dabei handelt es sich um ein „regionales Netzwerk für Bildung“, das zum Juli 2019 an den Start gehen wird.

Mit von der Partie sind große Arbeitgeber der Region wie der Förderer der VfB Stuttgart Akademie Allianz und die Daimler AG sowie erfahrene Bildungseinrichtungen wie [...] die SRH Fernhochschule – The Mobile University. Die VfB Stuttgart Akademie bietet Profi- und Nachwuchssportlerinnen und –sportlern und allen an maßgeschneiderten Bildungs- und Weiterbildungsangeboten Interessierten vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung, Ausbildung bis hin zum Studium.

„Wir investieren mit diesem Projekt in den wichtigsten Rohstoff unserer Zukunft, die Köpfe junger Menschen“, betonte Wolfgang Dietrich in seinem Statement im Rahmen des Pressegesprächs.

[...]

Für Dr. Andreas Wimmer, Vorstand bei der Allianz Lebensversicherung, ist die Initiative ein Herzensanliegen. „Bei der Allianz liegt uns Sport am Herzen. Und damit auch bestmögliche Bildung und Ausbildung für junge Sportler für den früheren oder späteren Start ins Berufsleben“, erläuterte Wimmer im Rahmen des Pressegesprächs. Das passe auch zu einem Versicherer, dessen Basis die Vorsorge für seine Kunden ist. Wimmer: „Denn der erste Baustein der Zukunftsvorsoge gerade auch für junge Profisportler ist eine solide Berufsausbildung.“ Als Arbeitgeber von ehemaligen Profisportlern und Ausbildungspartner aktiver Athletinnen und Athleten kenne die Allianz zudem das Potenzial, das in der hochwertigen und zukunftsorientierten Ausbildung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stecke. Die Allianz engagiere sich seit vielen Jahren in Stuttgart und in der Metropolregion und bringe sich auch beim VfB als großer regionaler Arbeitgeber ein.

Als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums vertrat Thomas Hitzlsperger im Rahmen der Pressekonferenz eine der Zielgruppen der VfB Stuttgart Akademie. „Gerade für unsere U17- bis U21-Spieler, die die Schule bereits abgeschlossen haben, deren beruflicher Weg oft jedoch noch offen ist, kommt ein solches Angebot wie gerufen“. Mit Blick auf die Tatsache, dass gerade einmal 2 bis 3 Prozent den Sprung in eine Profikarriere schaffen, hatte die berufliche Orientierung und Persönlichkeitsbildung der Nachwuchskräfte für den VfB Stuttgart bereits in der Vergangenheit eine besondere Bedeutung. Die klassischen Ausbildungssysteme oder Studiengänge setzen jedoch sehr stark auf eine persönliche Präsenz, stellte Hitzlsperger fest, doch gerade das sei mit dem Trainingsplan eines Spitzensportlers oft nicht vereinbar. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Leistungssport und berufliche Bildung und Ausbildung kompatibel zu machen. Mit einem schlüssigen Konzept und unseren leistungsfähigen Bildungspartnern wird uns dies gelingen“, ist Hitzlsperger überzeugt.

[...]

Neben einem attraktiven Bildungsangebot, erwartet die Akademie-Teilnehmer ein exklusives Rahmenprogramm. „Auch mit unseren Rahmenveranstaltungen wollen wir uns vom bestehenden Bildungsangebot abheben. Wir wollen die jungen Menschen an unserem umfangreichen Netzwerk teilhaben lassen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen“, so Dietrich. So sollen erfahrene Führungskräfte aus dem Club und von Partnerunternehmen in Vortragsveranstaltungen praxisnah berichten und bei gemeinsamen Besuchen von Sport- und Kulturveranstaltungen der Gemeinschaftsgedanke gestärkt werden.

Mit der VfB Stuttgart Akademie möchte der Club in der Region Stuttgart den Sport, die Wirtschaft und die Wissenschaft weiter zusammenbringen. „Wir alle haben doch den Wunsch, junge Menschen zu gut gebildeten, motivierten und leistungsstarken Persönlichkeiten zu entwickeln. Die Akademie bietet die Chance das für unsere Region gemeinsam zu tun“, so Dietrich.

Diesem Gedanken kann auch der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart Thomas Hoefling viel abgewinnen. „Wenn wir unseren Wohlstand in der Region halten und unseren Bedarf an hervorragend ausgebildeten Fachkräften decken wollen, müssen wir wieder mehr junge Menschen für einen Ausbildungsberuf begeistern“, so Hoefling. Deshalb setze die Handwerkskammer Region Stuttgart darauf, die Jugendlichen bereits in der Berufsorientierungsphase über die Möglichkeiten im Handwerk aufzuklären. „Diese Chance sehen wir auch unter dem Dach der VfB Stuttgart Akademie“, ist Hoefling überzeugt. Klar sei aber auch, dass sich potenzielle Ausbildungsbetriebe sehr flexibel zeigen müssten in einer Situation, in der junge Sportlerinnen und Sportler eine Ausbildung mit ihren sportlichen Belangen in Einklang zu bringen haben. „Unsere Handwerksmeister sind sehr findig und kreativ. Ich bin sicher, dass wir hier geeignete Formen und Wege der Ausbildung finden werden“, so der Hauptgeschäftsführer.

Deutlich leichter lasse sich ein Studium unter dem Dach der VfB Stuttgart Akademie in den Alltag integrieren, sind die anwesenden Repräsentanten der Hochschulen Prof. Ottmar Schneck (Rektor der SRH Fernhochschule – The Mobile University), Prof. André Bühler (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und Direktor des Deutschen Institutes für Sportmarketing) und Jörg Schmidt (Geschäftsführer der BW Business School) überzeugt. Mit ihrem Fern- und berufsbegleitenden Studienangebot wird den individuellen Bedürfnissen und zeitlichen Möglichkeiten der Studierenden Rechnung getragen. Dabei haben sich die Hochschulen einiges einfallen lassen. Neben klassischen Studiengängen wie beispielsweise Betriebswirtschaft und Management befinden sich im Portfolio der Akademie auch zukunftsgerichtete Themen wie Digitalisierung, Innovations- und Transformations-management. Und mit dem sogenannten VfB Master – dem MBA Leadership and Sportsmanagement - haben die Professoren Dr. Bühler und Dr. Nufer von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen bzw. dem Deutschen Institut für Sportmarketing einen ganz neuen Studiengang geschaffen, in den auch Experten aus Sport und Wirtschaft eingebunden sein werden.

[...]

Die ersten Auszubildenden und Studierenden unter dem Dach der Akademie können zum Juli 2019 an den Start gehen. Bis dahin werden der VfB Stuttgart und seine Partner auf Bildungsmessen und bei Veranstaltungen für das umfangreiche Bildungsangebot werben.

Unser Kontakt

Amelie Möller

Organisation

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 7371 9315-184 E-Mail schreiben