Zur Newsübersicht
  • Pressemitteilung

Vom EM-Torjubel zum Online-Studium und zurück – Gosens nicht zu stoppen

Dass Studium und Spitzensport Hand in Hand gehen zeigt Robin Gosens, der aktuell bei der Europameisterschaft für die Deutsche Nationalmannschaft auf Torjagd geht.

Dass Studium und Spitzensport Hand in Hand gehen zeigt Robin Gosens, der aktuell bei der Europameisterschaft für die Deutsche Nationalmannschaft auf Torjagd geht. Im Gepäck hat er dabei auch immer seine Studienbriefe von der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Denn abseits des Platzes nutzt er die Flexibilität seines Fernstudium Psychologie (B.Sc.).

Wussten Sie, dass unser Nationalspieler Robin Gosens neben seiner Fußballkarriere auch seinen Traum von einem Psychologie-Studium an der SRH Fernhochschule – The Mobile University verfolgt? Erfahren Sie mehr darüber, was ihn antreibt.

Mit Bildung zur Persönlichkeitsentwicklung

Seine Tore für die Nationalmannschaft zählen zu den größten Meilensteinen in seinem Leben, doch auch fernab des Fußballplatzes hat Robin Gosens große Ziele: “Ich glaube, dass die Persönlichkeitsentwicklung eine ganz entscheidende Komponente im Leben des Menschen ist. Dazu trägt die Bildung einen erheblichen Teil bei.” Um sich seinen Traum von einem Psychologie-Studium zu erfüllen, hat sich der torgefährliche Linksverteidiger die SRH Fernhochschule ausgesucht.

Sein Erfolgsrezept: Disziplin und Mut 

Durch das flexible Studienmodell ohne Semestergrenzen und eine persönliche Betreuung lässt sich das Fernstudium ideal an seine Trainingsphasen und Spiele anpassen. So nutzt er gerne mal die Zeit im Mannschaftshotel, um einen Studienbrief durchzuarbeiten, an einer Hausarbeit zu schreiben oder an einer Online-Vorlesung teilzunehmen. 

Da auf dem E-Campus alle Studienunterlagen jederzeit verfügbar sind, egal ob er gerade bei seinem Club in Italien ist oder im Trainingslager mit der Nationalmannschaft, reist sein Studium immer mit. „Wer die Disziplin und den Mut hat, ein Fernstudium durchzuziehen, neben Beruf, Sport und all den ganzen anderen Sachen, die einen tagtäglich in Anspruch nehmen, der hat viele Attribute, die einen sehr positiv in die Zukunft schauen lassen,” so Gosens begeistert über das Fernstudium.

Wenn der Kopf nicht nur für Kopfballtore genutzt wird

Robin Gosens ist ein Fußballer mit Köpfchen, der seine Ziele stets im Blick und eine klare Botschaft hat: “Für Bildung ist es nie zu spät, man kann immer etwas dazulernen. Im Leben lernt man nie aus!” Auch viele andere Spitzensportler gehen mit dem Fernstudium der SRH Fernhochschule ihren individuellen Bildungsweg. So ist es beispielsweise Sarah Voss möglich, ihr Betriebswirtschaftsstudium mit dem Kunstturnen unter einen Hut zu bringen. Auch die amtierende Judo-Weltmeisterin, Anna-Maria Wagner, verwirklicht sich ihren Traum von einem Studium. 

Kontakt
Amelie Möller

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

amelie.moeller@mobile-university.de +49 7371 9315-184