Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spitzensportler

Wir sind die Hochschule der Profis
Spitzensportler an der SRH Fernhochschule

Athanasia Moraitou Spitzensportlerin im Fußball

Studierende Sportmanagement (B.A.)

„Die SRH Fernhochschule bietet mir neben meiner sportlichen Karriere auch ein flexibles Studium für meinen beruflichen Werdegang an. Dadurch, dass ich die Prüfungen deutschlandweit schreiben kann, bin ich während meines Studiums an keinem Ort bzw. Verein gebunden. Für Sportler aber auch für Berufstätige kann ich die SRH Fernhochschule daher sehr empfehlen.“

Lena Stigrot Spitzensportlerin im Volleyball

Studierende Betriebswirtschaft und Management (B.A.)

„Nicht nur der zeitlich anpassungsfähige Aufbau des Studiums, sondern auch die Möglichkeit, an vielen Standorten in Deutschland Klausuren abzulegen, sind für Profisportler absolut weiterzuempfehlen. Auch der schnelle und freundliche Kontakt mit der Hochschule sowie die Hilfe durch Zusatzklausurtermine ermöglichen es mir, mein Studium in meinen vollen und oft unflexiblen Zeitplan zu integrieren. Die moderne Studienplattform mit Studienmaterial und Podcasts hilft einem, sich gut auf die Klausuren vorbereitet zu fühlen, auch ohne an einer Präsenzveranstaltung teilgenommen zu haben. Ich bin sehr glücklich, die Möglichkeit gefunden zu haben, neben der Saison im Verein sowie der Saison mit der Nationalmannschaft, ein Studium bewältigen zu können."

Lea-Katlen Kühne Spitzensportlerin im Rudern

Studierende Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.Sc.)

"Um Studium und Rudern optimal kombinieren zu können habe ich mich für ein Fernstudium an der SRH Fernhochschule entschieden. Mittlerweile erweist sich dieses mobile Studium als Glücksgriff da ich so zeitlich und örtlich flexibel lernen kann und mir somit auch die Trainingsaufenthalte am Bundesstützpunkt in Dortmund keine studientechnischen Nachteile bringen."

Moritz Fürste Spitzensportler im Hockey

Studierender Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.Sc.)

„Die Unterstützung der Hochschule für mich als Leistungssportler ist wirklich toll und ohne diese hätte ich auch keine Chance, das Studium durchzuziehen. Darüber hinaus hat mir die Atmosphäre unter den Studenten super gefallen. Das Studieren wird einem leicht gemacht.“

Svenja Thoes Spitzensportlerin im Triathlon

Studierende Sportmanagement (B.A.)

"Meinen Leistungssport, Triathlon, kann ich mit dem Fernstudium gut vereinbaren. Ich kann lernen und studieren wo und wann ich will. Ich muss nicht gezwungenermaßen Präsenz-Termine wahrnehmen und ich bin flexibler mit der Prüfungsablegung. Zudem ist es toll, dass man das Studium strecken kann und auf Teilzeit studieren kann. Alles ohne Druck, aber mit gleicher, oder gar sogar besserer Qualität und Unterstützung durch Mentoren."

 

 

Kehoma Brenner Spitzensportler im Rugby

Studierender Lebensmittelmanagement und -technologie (B.Sc.)

"Die Flexibilität des Studiums bietet mir die Möglichkeit auf bei Wettkämpfen am Wochenende stets einen passenden Termin im Semester für Klausuren zu finden. Die Modulwahl ermöglicht zudem die freie Einteilung des Studiums. Falls ich also mal in einer zeitintensiven Wettkampfphase bin kann ich das Studium dementsprechend anpassen."

Diandra Lilienthal-Grundhöfer Akrobatin

Studierende Sportmanagement (B.A.)

"Das Studium an der SRH Fernhochschule kann ich jedem empfehlen der flexibel und nach seinen eigenen Vorstellungen studieren mag. Dank der SRH Fernhochschule ist es mir möglich ein erfolgreiches Studium im Bereich Sportmanagement B.A. zu absolvieren, welches meinen beruflichen Werdegang als professionelle Artistin im DuoMadira und als Trainerin ideal ergänzt und unterstützt. Dank der großen Flexibilität, die das Fernstudium mir lässt, habe ich auch noch genügend Zeit für meine kleine Tochter, was mir auch sehr wichtig ist. Mit der SRH Fernhochschule ist es kein Problem Familie, Beruf und Studium unter einen Hut zu bekommen."

Nils Torbrügge Spitzensportler im Handball

Studierender Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.Sc.)

"Der Aufbau des Studiums und der Kontakt zur SRH Fernhochschule sind absolut weiter zu empfehlen. Man wird flexibel und individuell betreut. Das hohe Niveau des Studienganges WLM entspricht meinen Erwartungen."

Nicole Rolser Spitzensportlerin im Fußball

Absolventin Betriebswirtschaft und Management (B.A.)

"Durch das sehr flexible Studienangebot der SRH Fernhochschule war es mir möglich, meine sportliche Karriere mit einem Studium optimal zu verbinden. Ich war örtlich ungebunden und konnte sogar die Prüfungen problemlos im Ausland absolvieren. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, zweieinhalb Jahre in England Fußball zu spielen, ohne mein Studium unterbrechen zu müssen. Die Dozenten haben mich in jeder Lage unterstützt und standen für Fragen jederzeit bereit. Zudem hat mir das Studium dabei geholfen, mich neben meiner Fussballkarriere weiterbilden zu können und hat mir den beruflichen Einstieg erheblich erleichtert."

René Schneider Spitzensportler im Judo

Studierender Corporate Management & Governance (M.Sc.)

"Auf die SRH bin ich durch ein informationsreiches Gespräch mit dem Laufbahnberater des OSP Stuttgart aufmerksam geworden. Die Hochschule bot auch genau den Studiengang mit den Inhalten an, die mich interessierten, also habe ich mich bisschen näher damit beschäftigt und auch Kontakt zu den entsprechenden Personen der Hochschule aufgenommen. Abgesehen von der sehr positiven Resonanz im Internet, hat mich das ganze Konzept der SRH Fernhochschule und die spezielle Unterstützung in Bezug auf den Leistungssport überzeugt."

Kira Zinn Spitzensportlerin im Eiskunstlauf

Studierende Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)

„Ich hätte niemals gedacht, ein Studium und meinen Sport so gut verbinden zu können. Ich kann mir meine Zeit frei einteilen, habe jederzeit einen Ansprechpartner und Unterstützung – und das Wichtigste: Ich habe Spaß am Lernen. Vor allem das Arbeiten mit dem iPad gibt mir eine Menge Flexibilität und bietet eine moderne und zukunftsorientierte Lernmethode. Somit habe ich ausreichend Zeit für das intensive Training und den Kader und kann trotzdem meinen Bachelor machen.“

Eva Maria Palm Spitzensportlerin im Radsport

Studierende Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)

"Als Vorteil an einem Fernstudium der SRH Fernhochschule sehe ich, dass wir in unserem eigenen Tempo lernen können und dass wir sehr flexibel sind. Studienbriefe kommen immer mit aufs Trainingslager!"