Zertifikate Flüchtlings- und Integrationshilfe

Hochschulzertifikat

Zertifikat Flüchtlings- und Integrationshilfe

Weiterbildung zum Integrations- und Flüchtlingshelfer

Zum Studium
anmelden

Ihre Ansprechpartnerin

Jessica Miehle

Sie stehen täglich in Kontakt zu Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund und wollen dieser Aufgabe besser gerecht werden? Oder Sie möchten sich im Bereich der Integrations- und Flüchtlingshilfe engagieren und das Know-how für einen kultursensiblen Umgang mit diesen Zielgruppen erwerben?

Jetzt anmelden

Ihre Ansprechpartnerin

Jessica Miehle

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Abschluss Zertifikat
Credit Points

12 ECTS

Regelstudiendauer

4 Monate, bei Sprachmodul bis 6 Monate

Studienbeginn

Jederzeit ab dem 01.06.2020

Studienmodell Berufsbegleitend / Fernstudium
Zugangsvoraussetzungen

keine

Sprachen Deutsch
Studiengebühren

6 Monatsraten à 224 Euro (Gesamtkosten 1.344 Euro)

Zertifizierung

Das Hochschulzertifikat ist bei der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zur Zulassung eingereicht.

Abschluss

Integrations- und Flüchtlingshelferin (SRH)
Integrations- und Flüchtlingshelfer (SRH)
nach erfolgreicher Prüfung oder Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Das Zertifikat wendet sich an alle, die im Rahmen ihrer Arbeit mit geflüchteten Menschen in Kontakt kommen oder speziell mit dieser Zielgruppe arbeiten wollen und eine weiterführende Qualifikation in diesem Bereich anstreben. Das sind zum Beispiel:

  • (ehrenamtliche) Sozialarbeiter*innen,
  • Psycholog*innen
  • Lehrer*innen,
  • Therapeut*innen,
  • Führungskräfte in Unternehmen und
  • medizinisches Personal.

Das Hochschulzertifikat hat eine empfohlene Dauer von vier Monaten. In dieser Zeit bearbeiten Sie Studienmaterial, tauschen sich im Online-Campus mit Professoren und Kommilitonen aus und festigen Ihren Lernfortschritt. Sie haben dabei die Möglichkeit, den Ablauf zeitlich flexibel zu gestalten.

Insgesamt sind zwei Module zu absolvieren, ein Pflichtmodul und eines von zwei Wahlmodulen. Darüber hinaus können optional Sprachkenntnisse in einer von 12 Sprachen erworben oder vertieft werden.

PflichtmodulPrüfungsformCredits

Integration, Migration und Interkulturalität
Lebenswelten und Handlungsfelder

Einsendepräsentation6 ECTS
Wahlmodule (Wahl von 1 aus 3)PrüfungsformCredits
Integration, Migration und Interkulturalität:
Rechtliche Rahmenbedingungen
Einsendeaufgaben6 ECTS
Kultur und interkulturelle KommunikationHausarbeit6 ECTS
SprachmodulNachweis der Niveaustufe6 ECTS

Mit unserem Zertifikat qualifizieren Sie sich für die Arbeit mit geflüchteten Menschen und unterstützen diese beim Ankommen in Deutschland und den damit verbundenen Aufgaben.

Im einführenden Modul lernen Sie die Handlungsfelder der Flüchtlingsarbeit kennen sowie die Lebenswelten und Erfahrungen geflüchteter Menschen bzw. von Menschen mit Migrationshintergrund. Im nächsten Schritt vertiefen Sie die rechtlichen Grundlagen der Flüchtlingshilfe, um sich für beratende Aufgaben zu qualifizieren oder Sie stärken Ihre Kompetenzen in der interkulturellen Kommunikation, wenn Sie begleitende Tätigkeiten ausüben wollen. Sie haben die Möglichkeit auf freiwilliger Basis Sprachkenntnisse zu erwerben bzw. zu vertiefen – darunter u.a. Arabisch, Türkisch, Englisch, Französisch.

Einfach, bequem, schnell: Melden Sie sich online an und starten Sie Ihre Weiterbildung zum Integrations- und Flüchtlingshelfer (SRH).

Ihre Bewerbung erreicht uns am schnellsten, wenn Sie unser Online-Bewerbungsportal nutzen. Oder laden Sie sich das Anmeldeformular herunter und füllen es ganz entspannt zuhause aus.

Die optional mögliche individuelle Weiterentwicklung der Sprachkenntnisse erfolgt in Zusammenarbeit mit den renommierten Online-Sprachanbietern busuu (bis Niveau B2) bzw. Lingoda (ab Niveau C1 für Englisch, Französisch und Spanisch)

Erfolgreich absolvierte Module des Zertifikatskurses können Sie bei entsprechender inhaltlicher Übereinstimmung in den Bachelor-Studiengängen an der SRH Fernhochschule anerkennen lassen.

Der Bereich der Hilfen für geflüchtete Menschen ist in kürzester Zeit sehr schnell gewachsen. Diese Menschen brauchen Unterstützung. Und gleichermaßen bringen sie andere kulturelle Werte und Lebenserfahrungen mit, die für Helfer*innen sehr bereichernd sein können.

Prof. Dr. Martin Knoke, Leiter des Zertifikats

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Persönliche Beratung

Jessica Miehle

Studierendenbetreuung

Betriebswirtschaft und Interkulturelle Kommunikation (B.A.),
Prävention- und Gesundheitspsychologie und Soziale Arbeit (B.A.)
Systemische Beratung & Coaching (M.A.)
Telefon +49 7371 9315-122 E-Mail schreiben Zum Profil

Leitung des Zertifikatkurses

Martin Knoke

Prof. Dr. Martin Knoke

Professor

Departmentleiter Wirtschaft & Management
Studiengangsleiter Sozialmanagement (B.A.),
Betriebswirtschaft und Interkulturelle
Kommunikation (B.A.)
E-Mail schreiben Zum Profil