Newsdetail

Vier neue Studiengänge starten im September

Die SRH Fernhochschule erweitert ihr Studienangebot zum Wintersemester 2015/16.

Die SRH Fernhochschule erweitert ihr Studienangebot um die Bachelor-Studiengänge Public Management & Public Services, Hotel- und Tourismusmanagement, Sportmanagement sowie den Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie.

Ob im öffentlichen Sektor, in der Tourismusbranche oder im Sportressort, wirtschaftswissenschaftliche Qualifikationen und bereichsspezifische Kenntnisse auf akademischem Niveau gewinnen zunehmend an Relevanz. Der Bedarf an betriebswirtschaftlich versierten Fach- und Führungskräften steigt. Die SRH Fernhochschule trägt dieser Entwicklung Rechnung und bietet ab September drei neue Management-Studiengänge an. Außerdem baut sie mit dem Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie mit dem anerkannten Master of Science-Abschluss ihr Angebot im Gesundheitsbereich aus.

Die Bachelor-Studiengänge

Der Bachelor-Studiengang Public Management & Public Services richtet sich an Beschäftigte aus dem weitgreifenden Bereich des öffentlichen Sektors auf Bundes-, Landes- sowie kommunaler Ebene. Gleichfalls bereitet dieser Studiengang Neueinsteiger für die Übernahme von Aufgaben beispielsweise in öffentlichen Verwaltungen, Kultureinrichtungen oder Energiebetrieben vor. Die Studieninhalte sind in Kompetenzfelder gegliedert wie Bezugswissenschaften, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Kompetenzen für Studium und Beruf sowie Public Management & Public Services. Im weiteren Verlauf des Studiums findet eine betriebswirtschaftliche oder eine themenspezifische Vertiefung durch die Belegung von Wahlmodulen statt, darunter Module wie Stadt- und Regionalmarketing, Management von Verkehrs- oder Kulturbetrieben sowie Standortpolitik und Wirtschaftsförderung.

Der Bachelor-Studiengang Hotel- und Tourismusmanagement mit dem anerkannten Abschluss als Bachelor of Arts vermittelt eine solide betriebswirtschaftliche Basisqualifikation, die durch branchentypische Einheiten ergänzt wird. Beschäftigte aus der Gastronomie, der Hotellerie und dem sonstigen touristischen Dienstleistungsmarkt wie Transportwesen, Destinationen oder Messe- und Eventbereich können ihre fundierte Berufsausbildung um akademisches Wissen erweitern und so ihre berufliche Karriere vorantreiben. Für Branchenfremde ermöglicht dieses Studium den Einstieg in den Bereich. Durch die Belegung von übergreifenden Modulen aus der allgemeinen Betriebswirtschaft oder durch die Vertiefung auf dem Gebiet Hotellerie und Tourismus lassen sich im weiteren Studienverlauf individuelle Ausrichtungen erlangen.

Als dritten Bachelor-Studiengang führt die Mobile University zum September den Studiengang Sportmanagement (B.A.) ein. Durch Vermittlung von umfassenden Themengebieten der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre sowie von sportwissenschaftlichen und -ökonomischen Qualifikationen erhält der Studierende eine Ausbildung für die vielfältigen Tätigkeitsfelder des Sportmarktes. Das Studienangebot bietet eine attraktive Berufsperspektive für Berufseinsteiger, Fachkräfte der Sportbranche sowie Spitzensportler, die im Anschluss an ihre aktive Sportkarriere eine Anstellung im Sportmanagement anstreben.

Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie

Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie mit dem Abschluss Master of Science ist für Berufstätige mit einem Erststudium in (Gesundheits-) Psychologie, Pflege- und Therapiewissenschaft sowie Medizin interessant. Auch eignet sich das viersemestrige Studium für Akademiker aus den Natur- und Geisteswissenschaften, der Pädagogik oder Betriebswirtschaft. Der Studieninhalt setzt sich aus den Kompetenzfeldern Psychologie, Gesundheitspsychologie, Prävention sowie Management mit individualisierten Vertiefungsmöglichkeiten zusammen. Basierend auf wissenschaftlich fundiertem Know-how bereitet das Studium auf die Übernahme von Führungsaufgaben oder eine Selbständigkeit im weitreichenden Gesundheitssektor vor.

Alle vier Studiengänge wurden in ihrer Qualität von externen Experten bestätigt. Sie sind als mobile Studiengänge konzipiert und in ihrem Aufbau auf die Bedürfnisse von berufstätigen und ausbildungsbegleitend Studierenden ausgerichtet. Gleichfalls stellt das Studienkonzept der SRH Fernhochschule eine Alternative zum Präsenzstudium dar. Mit den neuen Angeboten erhöht sich die Gesamtzahl der Studiengänge der Mobile University auf elf mit Bachelor-Abschluss und sieben mit Master-Abschluss. Derzeit sind an der Hochschule über 3.000 Studierende immatrikuliert.