Zur Newsübersicht
  • Blog

Einfach mal abtauchen

Isabel Bauhofer hat im Rahmen ihres Fernstudiums Prävention- und Gesundheitspsychologie (M.Sc.) mit ERASMUS+ ein zweimonatiges Praktikum bei einer Tauchschule in Italien gemacht.

Mehr Abenteuer, mehr erleben, mehr entdecken

Freunde und Familie von Isabel Bauhofer nennen sie häufig liebevoll einen „free spirit“. Stets auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer und der nächsten Herausforderung geht sie ihren Leidenschaften nach. Für sie ist das Leben zu kurz, um sich von Unsicherheiten oder Ängsten leiten zu lassen. Sie möchte mehr erleben und mehr entdecken. Wenig überraschend konnte sie auf der Liste ihrer Reiseziele immer wieder Länder abhaken. Ob Frankreich, Australien oder Mexiko: Nach der Reise ist für Isabel vor der Reise. Was läge also näher als ein Fernstudium in Prävention & Gesundheitspsychologie (M.Sc.) zu machen?

Fernstudium mit ERASMUS+ wörtlich genommen

Die Ferne nahm sie auch bei ihrem Studium wörtlich und bewarb sich für ein ERASMUS+ Semester in Italien. Der Plan: Ein zweimonatiges Praktikum bei einer Tauchschule machen. Da sie leidenschaftlich gerne taucht, fiel ihr bei der Jobsuche schnell eine passende Stellenanzeige bei Facebook ins Auge. Wenig später war der Van gepackt und Isabel trat ihr Praktikum an.

Dive Master an Deck und unter Wasser

In der Tauchschule arbeitete Isabel als Dive Master. Ihr Tag begann mit dem Vorbereiten der Tauchausrüstungen für die angemeldeten Taucher:innen. Auf dem Boot hieß sie alle willkommen und erklärte, wie der Tag und die Tauchgänge ablaufen werden. Diese führte sie mit den Taucher:innen durch und stand davor und danach für Fragen zur Verfügung. Zurück im Hafen hieß es Boot putzen, Tanks auffüllen, Leihausrüstung reinigen und die Sachen für den nächsten Tag vorbereiten.

Meeresbiologie, Boote und Tauchlehre pauken

Während ihres Praktikums lernte Isabel viel über Meeresbiologie, Winde, Boote und Tauchlehre dazu. Ihr Italienisch übte sie nicht nur praktisch, sondern jeden Abend auch theoretisch mit ihrer Italienisch-App. Das zahlte sich aus: Es hat sich deutlich verbessert! Den Tourismus in der Hochsaison zu erleben, war für Isabel eine spannende Erfahrung. Stressige und lange Tage forderten sie heraus. So fiel sie abends erschöpft, aber glücklich ins Bett.

Wie lange haben wir dich dieses Mal hier?

Diese Frage hört Isabel jedes Mal nach ihren Reisen von Freunden und Familie. Nach ihrem ERASMUS+ Praktikum kann sie darauf jedoch noch keine Antwort geben. Aktuell gibt sie neben ihrem Studium Sportkurse, Coachings für innere Balance und hat einen Nebenjob – um wieder etwas Geld für ihre nächste Reise zu sparen. Diese wird sie im nächsten Jahr antreten, wie lange und wohin ist allerdings noch offen.

Mit der finanziellen Unterstützung von ERASMUS+ stehen dir viele Türen offen, Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Du musst nur hindurchgehen! Die Abwicklung ist durch die Unterstützung des International Office der SRH Fernhochschule kinderleicht.

Isabel Bauhofer
Kontakt
Lea-Anna Hurler

Marketing & Sales – Presse & Öffentlichkeitsarbeit

lea.hurler@mobile-university.de +49 7371 9315-232

Über die Autorin

Lea-Anna Hurler ist seit Februar 2020 die Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Als Kauffrau für Marketingkommunikation bringt sie aus der IT-Branche außerdem Erfahrung mit agilen Methoden und New Work mit. Ihre Begeisterung für Texte und die vielfältigen Themen der Fernhochschule haben sich gesucht und gefunden.