Zur Newsübersicht
  • Blog

Mannheimer Marketing Tage digital - kreative Impulse für betterplace.org

Bei den Mannheimer Marketing Tagen versetzten sich 30 Studierende vom 25. bis 27. Februar 2021 in die Lage eines Marketingberatenden und erarbeiten in digitalen Teams ein Marketingkonzept für Deutschlands größte Spendenplattform betterplace.org.

Vom 25. bis 27. Februar 2021 nutzten 30 Studierende die Mannheimer Marketing Tage (MMT), um sich in die Lage eines Marketingberatenden zu versetzen und gemeinsam mit ihrem Team ein Marketingkonzept für Deutschlands größte Spendenplattform betterplace.org zu erarbeiten. Das Highlight war der virtuelle Pitch eines eigenen Marketingkonzeptes in den Räumlichkeiten der epicto® GmbH, einem führenden Dienstleister für Live-Communication und digitale Event-Formate.

Ursprünglich geplant war es, sich für die Mannheimer Marketing Tage zwei Tage persönlich im Mannheimer Studienzentrum zu treffen, am dritten Tag im Rahmen eines Unternehmsbesuchs bei epicto® einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und dann bei einer offenen Gesprächsrunde entspannt ausklingen zu lassen. Corona wollte es leider anders, für den langjährigen Dozenten und Marketingexperten Steffen Ronft allerdings kein Problem, sondern lediglich eine Frage der Planung.

So erarbeiten die 30 Bachelor-Studierenden der SRH Fernhochschule – The Mobile University gemeinsam mit ihrem Dozenten auf digitalem Wege kreative Konzepte mit Schwerpunkt Guerilla Marketing. Bei diesem Kommunikationsinstrument soll mit möglichst geringen finanziellen Mitteln, aber dafür kreativen Ideen, die größtmögliche Kommunikationswirkung erreicht werden. Der Praxisorientierung des Studiums entsprechend, erarbeiteten die Studierenden in sechs Teams je ein Marketingkonzept für Deutschlands größte Spendenplattform betterplace.org. Das Ziel der Konzepte war, den Bekanntheitsgrad der Spendenplattform zu steigern und die Spendenbereitschaft für gemeinnützige Projekte zu erhöhen.

Die Teilnehmenden konnten so in drei Tagen live erleben, wie eine teamorientierte Agenturarbeit ausgestaltet sein kann. Das mobile Arbeiten nach dem modernen New Work Ansatz ermöglichte es, dass die Teammitglieder von Bremen, über Österreich bis Mailand auch über Ländergrenzen hinweg zusammenarbeiteten. Highlight der Studientage war die virtuelle Pitch-Präsentation der Konzepte in den Räumlichkeiten der epicto® GmbH, einem führenden Dienstleister für Live-Communication und digitale Event-Formate.

Steffen Ronft war für den anschließenden virtuellen Rundgang bei epicto® mit einer professionellen Kamera ausgestattet vor Ort. Der Blick hinter die Kulissen des Unternehmens gewährte exklusive Aussichten auf  die zukünftigen Wege der digitalen und interaktiven Unternehmenskommunikation. Max Röhrich, Projektleitung und Mitglied der Geschäftsführung von epicto®, beantwortete die Fragen der interessierten Studierenden und regte gemeinsam mit Steffen Ronft zum weiteren Erfahrungsaustausch an. Die Studierenden waren hierbei über die hochauflösende LED-Wand auf die Bühne zugeschalten, auf welcher üblicherweise Online-Events von namhaften internationalen Unternehmen stattfinden.

Die erarbeiteten Marketingkonzepte wurden im Rahmen einer Wissensspende unentgeltlich an betterplace.org übergeben. Die Pressesprecherin Deutschlands größter Spendenplattform, Leonie Gehrke, dazu: „Die Konzepte bringen sehr spannende und kreative Ideen ein. Gerade für gemeinnützige Projekte ist man durch niedrige Marketingbudgets auf innovative Konzepte angewiesen und für solche Impulse sehr dankbar.“

Für die Studierenden ergaben sich so drei spannende Tage, die sowohl persönliche als auch fachliche Kompetenzen forderten und dabei eine ganzheitliche Selbstreflektion und Kompetenzbildung ermöglichten. Durch die Wissensspende an betterplace.org kommt der geschaffene Mehrwert letztlich gemeinnützigen Umwelt- und Sozialprojekten zugute. Dies entspricht damit auch dem Verantwortungsbewusstsein und Nachhaltigkeitsstreben der SRH Fernhochschule als klimaneutrale Hochschule.

Kontakt
Lea-Anna Hurler

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

lea.hurler@mobile-university.de +49 7371 9315-232

Über die Autorin

Lea-Anna Hurler ist seit Februar 2020 die Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Als Kauffrau für Marketingkommunikation bringt sie aus der IT-Branche außerdem Erfahrung mit agilen Methoden und New Work mit. Ihre Begeisterung für Texte und die vielfältigen Themen der Fernhochschule haben sich gesucht und gefunden.