Zur Personenübersicht
  • Professor/in

Prof. Dr. Christian Helmrich

Professur für Psychologie

Curriculum Vitae
Curriculum Vitae


Akademischer Werdegang


Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena


Psychologischer Psychotherapeut


Studium der Psychologie, Kommunikations- und Gesundheitswissenschaften


Beruflicher Werdegang

2020 - Aktuell
Studiengangsleiter „Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.)“

2019 - Aktuell
Studiengangsleiter „Systemische Beratung und Coaching (M.A.)“

2018 - Aktuell
Leiter der Psychosozialen Beratungsstelle der SRH Fernhochschule

2018 - Aktuell
Studiengangsleiter „Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc.)“

2017 - Aktuell
Professor für Psychologie an der SRH Fernhochschule – The Mobile University

- 2017
Dozent und Gutachter an verschiedenen Universitäten

- Aktuell
Niedergelassen in freier Praxis

- Aktuell
Autor im Carl-Auer-Verlag, Heidelberg und Junfermann Verlag, Paderborn

Auszug
Publikationen



Helmrich, C.; von Beesten, S. (2020). Zur Bedeutung psychischer Nachsorge nach einem Verkehrsunfall und die Etablierung des OnIine-Netzwerkes "Hilfefinder. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Heft 1/2020, Bonn: Kirschbaum-Verlag, S. 21 – 31.



Helmrich, C. (2017): Vorwort. In: Müller, N.: Die Vermessung der Systemischen Beratung: Strukturanalyse und Entwicklung einer allgemeinen Beratungssyntax. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag



Helmrich, C. (2017): Selbst- und Fremdeinschätzung psychotherapeutischer Berufsgruppen. Berlin: Logos-Verlag



Helmrich, C. (2014): Systemischer Gesprächsführungsleitfaden. Kaiserslautern: Hochschulschrift



Helmrich, C. (2013): Die Kommunikation im Familienstellen. Über die Interaktion der Beteiligten in Theorie und Praxis. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag.



Helmrich, C. (2013): Darstellung eines kurzzeittherapeutischen Behandlungsverlaufes mit Transaktionsanalyse. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, Heft 4/2013, Paderborn: Junfermann-Verlag, S. 238 – 266.

Forschungsprofil

  • Psychotherapie und therapeutische Weiterbildung im Gesundheitssektor mit Selbst- und Fremdbeurteilungen der Beteiligten
  • Allgemeine Psychotherapie und angewandte systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie im Speziellen
  • Methodologie des systemischen Ansatzes und supervisorische Begleitung des fachspezifischen Kompetenzerwerbs angehender Therapeuten und Berater
  • Didaktik, Methodik und Medieneinsatz in der Hochschullehre und der Berufspädagogik im Gesundheitswesen. Einsatz von Microteaching zum pädagogischen Kompetenzerwerb mit Lehrskizzen, Videoanalysen und Evaluationen von Unterrichtseinheiten

Sonstiges

  • Weiterbildungen in verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren
  • Postgradualer Abschluss in Hochschuldidaktik