Über uns Hochschulteam Tennert, Falk

Prof. Dr.
Falk Tennert

Professor

Associate Professor
Wirtschaftspsychologie mit den
Schwerpunkten Medien und Kommunikation
Leiter Hochschulzertifikat Digitale Risiko- und Krisenkommunikation

Professorenprofil | Prof. Dr. Falk Tennert

Curriculum Vitae

Akademischer Werdegang

I 2003 - 2006 Promotion als Dr. phil. an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg zum Thema: „Politische Kommunikation und Medienwirkungsforschung“
I 1994 - 2001 Magister Artium (M.A.) in Kommunikations- und Medienwissenschaft & Linguistik an der Universität Leipzig & der Universität Halle-Wittenberg

Beruflicher Werdegang

I 2015 - heute Professor für Wirtschaftspsychologie mit den Schwerpunkten Medien und Kommunikation an der SRH Fernhochschule – The Mobile University und Professor für empirische Forschungsmethoden am FB Sozial- und Gesundheitswissenschaft an der Berufsakademie Sachsen
I 2008 - 2015 Vertretungsprofessor für Kommunikationstheorie und -psychologie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin; Vertretungsprofessor für Public Relations und Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule Berlin
I 2006 - 2008 Projektleiter und Consultant für Medienanalyse bei Ausschnitt Medienbeobachtung Berlin (Argus Data Insights)
I 2001 - 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Sonstiges

I Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPuK) e.V.

Auswahl an Publikationen

I Tennert, F. (2019): Persönlichkeit und nachhaltiges Konsumverhalten - Die Rolle von Persönlichkeitsdimensionen auf individuelle Kaufentscheidungen, in: SRH Fernhochschule (Hrsg.): Nachhaltigkeit im interdisziplinären Kontext, Wiesbaden: Gabler, S. 159-177
I Tennert, F. & Kleine, L. (2018): Subjektive Glaubwürdigkeitskonzepte von Politikjournalisten in Deutschland in: Digitalisierung in Industrie und Gesellschaft. Scientific Reports der Hochschule Mittweida. Nr. 3/2018, S. 197-209. Mittweida.
I Tennert, F (2018): Die „Identitäre Bewegung“ als soziale Bewegung: Strukturbedingungen der sozialen und medienvermittelten Identitätskonstruktion am Beispiel der „Identitären Bewegung“, in: Brauer, K.-U.; Hänsel, A., Schlittmaier, A.: Wissen im Markt. 2 Jg. 2018. S. 28-42.
I Tennert, F. (2017): Akzeptanz und Risikoeinschätzung digitaler Bezahlverfahren: Subjektive Theorien von Verbrauchern zu innovativen Bezahlinstrumenten, in: von Garrel, J., Hermanni, A.J. (Hrsg.): Digitalisierung, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 67-88.
I Falk, T. (2017): Die Sozialpsychologie der öffentlichen Meinung, in: In: Brauer, K.-U.; Hänsel, A., Schlittmaier, A.: Wissen im Markt. 1 Jg. 2018, S. 17-25.
I Falk, T. (2015): Reputationsmanagement und Reputationsmodelle, in: Lies, J. (Hrsg.): Theorien des PR-Managements: Geschichte - Basiswissenschaften – Wirkungsdimensionen, Wiesbaden: Gabler, S. 304-313.
I Falk, T. (2015): Medienresonanzanalyse, in: Lies, J. (Hrsg.): Theorien des PR-Managements: Geschichte - Basiswissenschaften – Wirkungsdimensionen, Wiesbaden: Gabler, S. 384-395.
I Falk, T., Lies, J. (2015): Image und Reputation, in: Lies, J. (Hrsg.): Theorien des PR-Managements: Geschichte - Basiswissenschaften – Wirkungsdimensionen, Wiesbaden: Gabler, S. 288-293.
I Falk, T. (2014): An attributional analysis of corporate reporting in crisis situations: The 2010 Toyota recall, in: Journal of Communication Management, Vol. 18 Iss: 4, Bingley: Emerald, S. 422-435.
I Falk, T. (2010): Attributionsprozesse in der politischen Kommunikation: Die Konstruktion von Erfolg und Misserfolg nach Wahlen, Saarbrücken.
I Falk, T., Stiehler, H.-J. (2008): Alle Jahre wieder - Fernsehrituale am Wahlabend, in: Fahlenbrach, K., Brück, I. (Hrsg.): Medienrituale - Rituelle Performanz in Film, Fernsehen und Neuen Medien, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 104-125.
I Falk, T., Stiehler, H.-J. (2006): Misserfolg als Medienthema - Attributionsprozesse zum Ausgang der Bundestagswahl 2002 beim Publikum, in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Bonn.

Forschungsprofil und Forschungsinteresse

Attributionsprozesse und Emotionen in der medienvermittelten Kommunikation
Reputation und Reputationsmanagement
Identität und Identitätskonstruktion
Nachhaltigkeitskommunikation
Werbepsychologie und Werbewirkung
Empirische Forschungsmethoden und Datenanalyse