Zurück

Straffälligen-, Sucht-, Wohnungslosen- und Schuldenhilfe

Spezialisierung für Soziale Arbeit (B.A.)

Die Studierenden erwerben ihr Wissen aus umfangreichen schriftlichen Unterlagen zum Selbststudium (Studienbriefe) sowie aus zusätzlichen Materialien, die über den E-Campus der Hochschule bereitgestellt werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls "Straffälligen-, Sucht-, Wohnungslosen- und Schuldenhilfe" haben die Studierenden Fachkompetenz erworben und sind in der Lage:

  • aktuelle Anforderungen reflektieren, zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen abschätzen und theoretisch fundiert sowie innovativ Angebote, Projekte und Lösungsansätze entwickeln
  • die Lebenswelten der betroffenen Zielgruppen erörtern und den damit verbundenen Unterstützungsbedarf
  • besondere soziale Probleme detailliert, differenziert und vertiefend verstehen und dazugehörige Zusammenhänge erkennen und analysieren:
    • die Aufgaben, Ziele, Strukturen und Angebotsformen der Straffälligenhilfe erklären
    • die Aufgaben, Ziele, Strukturen und Angebotsformen der Sucht- und Drogenhilfe erklären
    • die Aufgaben, Ziele, Strukturen und Angebotsformen der Wohnungslosenhilfe erklären
    • die Aufgaben, Ziele, Strukturen und Angebotsformen der Schuldner- und Insolvenzberatung erklären

Prekäre Lebenslagen
Modulinhalte

Mit dem Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit und der Spezialisierung Straffälligen-, Sucht-, Wohnungslosen- und Schuldenhilfe an der SRH Fernhochschule schärfen Sie Ihr Kompetenzprofil. In den Spezialisierungen werden die zentralen Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit aufgegriffen und vertieft. Der Kompetenzschwerpunkt des Moduls liegt in den Bereichen Wissen und Verstehen und Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen.

Ziel ist es, dass die Studierenden sich ganz intensiv mit vier verschiedenen Gegenständen der Sozialen Arbeit befassen: Straffälligenhilfe, Sucht- und Drogenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Schuldner- und Insolvenzberatung. Eine wesentliche Grundlage dabei bilden grundlegende Theorien und das empathische Verstehen der jeweiligen Zielgruppe. Die damit verbundenen Inhalte werden den Studierenden in didaktisch aufbereiteten und praxisorientierten Studienbriefen vermittelt.

Migration, Integration und Interkulturalität Prüfungsform Credit Points
Lebenswelten und Handlungsfelder Einsendepräsentation 6 ECTS
Rechtliche Rahmenbedingungen Einsendeaufgaben 6 ECTS

Wahlmodule 5. und 6. Semester

Durch die Wahl von zwei Modulen aus dem Wahlbereich entwickeln Sie fachliche Schwerpunkte und bilden Ihr individuelles Profil für den Arbeitsmarkt.
Während Ihres Studiums belegen Sie zwei unserer zahlreichen, praxisbezogenen Wahlmodule.

Ausgewählte Bereiche aus dem Management

Wahlmodul Prüfungsform Credit Points
Case Management Einsendeaufgaben 6 ECTS
Einführung in das Non-Profit-Management Hausarbeit 6 ECTS
Kommunikation und Führung Einsendeaufgaben 6 ECTS
New Media Management Einsendeaufgaben

6 ECTS

Personal und Organisation Klausur 6 ECTS
Projektmanagement Fallstudie 6 ECTS
Social Marketing, Fundraising und Public Relations Fallstudie 6 ECTS

Ausgewählte Bereiche aus der Psychologie

Wahlmodul Prüfungsform Credit Points
Einführung in die Rehabilitationspsychologie Einsendeaufgaben 6 ECTS
Ernährungspsychologie Hausarbeit 6 ECTS
Gesundheitspsychologie Hausarbeit 6 ECTS
Klinische Psychologie I (Grundlagen) Klausur 6 ECTS
Klinische Psychologie II (Gesundheitsförderung und -beratung) Einsendeaufgaben 6 ECTS
Personalpsychologie und Eignungsdiagnostik Klausur 6 ECTS

Ausgewählte Bereiche aus der Sozialen Arbeit

Wahlmodul Prüfungsform Credit Points
Betriebliche Sozialarbeit Einsendepräsentation 6 ECTS
Jugendarbeit und Jugendbildung Einsendeaufgaben 6 ECTS
Kindertagesbetreuung und Kindertagesstätten Einsendeaufgaben 6 ECTS
Schulsozialarbeit Wissenschaftliches Poster 6 ECTS
Sozialarbeit in moderner Heimerziehung Fallstudie 6 ECTS
Pädagogische Konzepte und Interventionen Einsendeaufgaben 6 ECTS
Tiergestützte Sozialarbeit und psychosoziale
Traumaarbeit
Präsentation 6 ECTS

Ansprechpartner Fragen zur Spezialisierung?