Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zertifikate SPIEGEL AKADEMIE Industrie 4.0 und Produktion in der digitalen Welt

Industrie 4.0 und Produktion in der digitalen Welt
Zertifikatskurs der SPIEGEL AKADEMIE

Gestalten Sie digitalisierte Wertschöpfungsketten in der Industrie 4.0

Wollen Sie die Digitalisierung in der Industrie 4.0 mitgestalten und verstehen, wie kundenindividuelles Produzieren mit der Effizienz heutiger Massenproduktionen umgesetzt werden kann?

In diesem Zertifikatskurs lernen Sie die Technologien zur Gestaltung sogenannter cyberphysischer Produktionssysteme kennen. Außerdem erfahren Sie, wie eine vernetzte und intelligente Kollaboration zwischen Menschen und Maschinen funktioniert. So können Sie diesen Prozess aktiv steuern. Darüber hinaus wird Mass customization als zentrale Wettbewerbsstrategie kundenindividueller Massenproduktion in einer Industrie 4.0 erörtert und von anderen Wettbewerbsstrategien abgegrenzt. Erwerben Sie die Kompetenzen, um mit den Paradigmen und Technologien der Industrie 4.0 umgehen und Industrie 4.0 in Produktionsunternehmen einführen zu können.

Kostenlos Infos erhalten

Bitte senden Sie mir die Infobroschüre zu den Zertifikaten der SPIEGEL AKADEMIE per E-Mail zu.

* Pflichtfelder

Auf einen Blick

Sie können jede Woche mit Ihrem Zertifikatskurs starten.

6 Monate mit einer Lernzeit von rund 6 Stunden pro Woche; eine Verkürzung bzw. Verlängerung ist kostenfrei möglich.

6 ECTS nach dem European Credit Transfer System

Diese werden in Form einer Hausarbeit erbracht.

Certified Expert in Industrie 4.0 und Produktion in der Digitalen Welt

Freiwillige Online- oder Präsenztermine

Für dieses Hochschulzertifikat gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen. Einfach anmelden und loslegen!

6 Monatsraten à 215 EUR (Gesamt 1.290 EUR)  inkl. Begleitveranstaltungen und Prüfungen. Es gibt keine versteckten Kosten.

Staatliche Zulassung durch die ZFU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht), Nr. 293018

Die Kosten für eine berufsbegleitende Weiterbildung sind in der Regel steuerlich absetzbar. Zudem stehen Ihnen zum Teil öffentliche Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Infos zur Studienfinanzierung finden Sie auf unserer Website.

Studieninhalte im Überblick

Das kompakte Hochschulzertifikat vermittelt Ihnen folgende inhaltliche Schwerpunkte:

I  Prozessmodelle und -modellierung
I  Interaktive Wertschöpfung: Mass customization (Mc)
Grundlagen und Paradigmen der Industrie 4.0
I  Industrie 4.0-Technologien
I  Produktionsarbeit der Zukunft
I  Einführung von Industrie 4.0 in Produktionsunternehmen

I  Ergänzend aus der SPIEGEL-Gruppe: Experten-Tutorial zu aktuellen Themen und Beispielen aus der Praxis sowie umfangreiche Themendossiers zum Kursthema

Online-Infoveranstaltung zu den Zertifikaten der SPIEGEL AKADEMIE Informieren Sie sich ganz unverbindlich und bequem von zuhause

Könnte das Ihr Wunsch-Zertifikat sein?
Unsere Professoren, die die Zertifikate der SPIEGEL AKADEMIE betreuen, informieren Sie kostenlos und unverbindlich bei einem virtuellen Infoabend über die Zertifikatskurse der SPIEGEL AKADEMIE.

Den Zugangslink zur Online-Infoveranstaltung schicken wir Ihnen gerne per E-Mail zu.

Anmeldung

Schnell und einfach anmelden: Sichern Sie sich Ihren Studienplatz in einem der Hochschulzertifikate der SPIEGEL AKADEMIE.

Laden Sie sich das Anmeldeformular herunter und füllen es ganz entspannt zuhause aus. Oder Sie füllen das Formular zu einem der Hochschulzertifikate gleich hier online aus – so erreicht uns Ihre Anmeldung am schnellsten.

Ihre Perspektiven

Nach Abschluss des Hochschulzertifikats wissen Sie, welchen aktuellen Herausforderungen Unternehmen im Bereich der digitalisierten Industrie ausgesetzt sind und welche aktuellen Trends im Bereich Industrie 4.0 vorherrschen.

Sie sind in der Lage, Ansatzpunkte für die Digitalisierung der industriellen Wertschöpfung zu bieten und Industrie 4.0-Projekte mitzugestalten. Dazu gehört, dass Sie die Prinzipien, Methoden und Technologien zur Planung und Gestaltung von digitalisierten Wertschöpfungsketten anwenden können.

 

An wen richtet sich das Hochschulzertifikat?

Der Zertifikatskurs richtet sich an Berufstätige, die sich mit der Entwicklung und den Folgen der Digitalisierung im industriellen Sektor auseinandersetzen und eine Industrie 4.0 aktiv voranbringen möchten. Ebenso spricht das Hochschulzertifikat Manager und Führungskräfte an, die eine effektive und effiziente Wertschöpfung in einer digitalisierten Wirtschaft planen, gestalten und kontrollieren müssen.

Stimmen zum Zertifikatskurs

Jörg von Garrel

Die Produktionsarbeit der Zukunft erfährt durch die Digitalisierung der Wirtschaft signifikante Veränderungen. Kundenindividuelle Produkte in Losgröße 1 können durch innovative Mensch-Maschine-Kollaborationen hergestellt werden. Lernen Sie in diesem Kurs, wie auch Sie solche Produktionssysteme aktiv gestalten können!“

Prof. Dr. Jörg von Garrel

Leiter Hochschulzertifikat, Prorektor für Forschung und Qualitätsentwicklung, Studiengangleiter Digital Management & Transformation (M.Sc.) und Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

Die Digitalisierung wird den Arbeitsmarkt tiefgreifend verändern. Das stellt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen. Es entstehen aber auch ebenso große Chancen. Machen Sie sich jetzt fit für die Digitalisierung, um diese Chancen zu ergreifen.

Stefan Schultz

Redakteur im Ressort Wirtschaft, SPIEGEL ONLINE

Wir sind immer für Sie da!

Susan Hepp

Susan Hepp

Studierendenbetreuung

Hochschulzertifikate
Telefon +49 7371 9315-143 E-Mail schreiben
Jörg von Garrel

Prof. Dr. Jörg von Garrel

Hochschulleitung

Prorektor Forschung und Qualitätsentwicklung, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) und Digital Management & Transformation (M.Sc.), Leiter diverser Hochschulzertifikate
Telefon +49 7371 9315-0 E-Mail schreiben