Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vernetzte Arbeitswelt

Konferenz: "Vernetzte Arbeitswelt"

Vernetzte Arbeitswelt – der digitale Arbeitnehmer vom 15.11. – 16.11.2019 in Mannheim

In Zeiten extremer Volatilität wirken sich kurze Entscheidungswege, starke Kundenbindung und eine loyale Belegschaft positiv auf die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen aus. Wer beweglich und agil bleibt, verkraftet nicht nur Veränderungen besser, sondern kann auch eher neue Wachstumschancen nutzen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt - doch ist das in der Praxis wirklich der Fall? Durch Industrie 4.0 sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gerade in Zeiten des Fachkräftemangels mehr denn je eine wichtige Unternehmensressource. Im Mittelpunkt der neuen Arbeitswelt steht der Mensch, das sollte keine Floskel sein. Doch in Management und Arbeitnehmerschaft herrschen Unsicherheit über den Umgang und die Auswirkungen der aktuellen und kommenden Veränderungen in der vernetzten Arbeitswelt.

Auf der Konferenz "vernetzte Arbeitswelt - der digitale Arbeitnehmer" werden aktuelle Entwicklungen in Unternehmen thematisiert und aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftspsychologie, dem Personalmanagement und der Personalführung, dem Management digitaler Transformationsprozesse und der Mitarbeiterkommunikation diskutiert. Bei dieser wissenschaftlichen und themengebundenen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung sind Vertreter der Fachwissenschaften und von Unternehmen eingeladen. Zur Förderung des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis sind ausdrücklich Einreichungen „aus beiden Welten“ erwünscht.

Vortragsprogramm Freitag, 15.11.2019 – Samstag, 16.11.2019

Freitag, 15.11.2019

09.30 Uhr: Come together

10.00 Uhr: Kongresseröffnung (Auditorium des Technoseums)
Begrüßung: Prof. Dr. Ottmar Schneck, Rektor und Geschäftsführer der SRH Fernhochschule – The Mobile University

10.15 Uhr: Keynote „Transformation der Arbeit durch Digitalisierung“
Prof. Dr.-Ing. Barbara Deml (Karlsruher Institut für Technologie/ Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation) ist Mensch-Maschine-Wissenschaftlerin und leitet das Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation am Karlsruher Institut für Technologie.

10.35 Uhr: Impulsvorträge aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien

Dr. Stefan Ebener (Google), leitet als Manager Customer Engineering für Google Cloud ein internationales Machine Learning- und KI-Expertenteam. Seine Leidenschaft gilt den datengetriebenen Zukunftstechnologien und der Weiterentwicklung von Technologiekompetenzen in Unternehmen und Gesellschaft zu dem er regelmäßig als Keynote-Speaker auftritt.

Ministerialdirektor Michael Kleiner (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg) ist oberster Beamter und Amtschef des Ministeriums und in dieser Funktion auch Vertreter von Frau Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut

Katharina Krentz (Bosch Gruppe) konzentriert sich auf das Thema New Work mit Fokus auf Methoden zur virtuellen Zusammenarbeit, der Mitarbeitervernetzung und dem kulturellen Wandel und unterstützt die Bosch Gruppe weltweit in der Digitalen Transformation. Außerdem studiert sie an der SRH Fernhochschule nebenberuflich Medien- und Kommunikationsmanagement.

Dr. Ursula Redeker (Roche Diagnostics) ist als Sprecherin der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH verantwortlich für deren beiden Standorte Mannheim und Penzberg mit insgesamt 11.500 Mitarbeitern, und zugleich Geschäftsführerin der Roche Deutschland Holding GmbH Cawa Younosi (SAP) ist der Personalleiter der SAP in Deutschland und für über 22.000 Mitarbeiter verantwortlich. Zudem ist er Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland.

Sebastian Westrich (Hubert Burda Media), verantwortet als geschäftsführender Direktor der Burda Digital SE das Beteiligungsmanagement von verschiedenen Digitalunternehmen.

11.50 Uhr: Kommunikationspause

12.15 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Redner/Innen

13.15 Uhr: Snack & Talk-Postersession

14.00 - 17.00 Uhr: Papers & Discussion
Arbeitskreis 1: Digitalisierung als zentrale Managementherausforderung
Moderation und Einführung: Prof. Dr. Kirsten Hermann/SRH Fernhochschule, Auditorium des Technoseums

Arbeitskreis 2: Zukunft der Arbeitswelt im digitalen Wandel
Moderation und Einführung: Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni/SRH Fernhochschule, Raum Seminarraum des Technoseums

17.00 Uhr: Führung durch das Technoseum Mannheim (Angebot für Interessierte)

18.00 Uhr: After work & all together “Arbeiterkneipe”, Technoseum

Samstag, 16.11.2019

09.00 – 12.00 Uhr: Papers & Discussion
Arbeitskreis 3: Blick in die Praxis: Vielfalt & Management in der Arbeitswelt 4.0 (Fokus KMU und komplexe Systeme)
Moderation und Einführung: Prof. Dr. Angela Bittner-Fesseler und Prof. Dr. Thomas Schempf/beide SRH Fernhochschule, Auditorium des Technoseums

12.00 – 12.45 Uhr: Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

12.45 - 13.00 Uhr: Schlusswort „Ausblick auf die digitale Arbeitswelt“ Tom Janoshalmi (SAP) verantwortet als Senior Vice President die Strategie, das Portfolio und das Partnermanagement von SAP Digital Business Services. In den letzten 20 Jahren hat Tom Janoshalmi mit Erfolg zahlreiche Umstrukturierungen in Fortune-500-Unternehmen geleitet.

13.00 Uhr: Kongressende und Abreise

(Änderungen vorbehalten)

 

Schwerpunkte

Die Schwerpunkte der Konferenz liegen auf folgenden Themen:

I  Management digitaler Transformationsprozesse, Betriebswirtschaft und Management, Personalpsychologie und Gesundheitsmanagement sowie der Organisationskommunikation mit Themenbeiträgen z.B. zu:
I  Bedeutung von Netzwerken für die Arbeitswelt: Arbeiten und Zusammenarbeiten in der vernetzten Arbeitswelt (u.a. New Work-Ansatz, Vernetzung, Hierarchien, Startups als Arbeitgeber, globales Arbeiten, Lernkultur, Weiterbildung und Distance Learning)
I  Arbeit 4.0 fordert Bildung 4.0: die Herausforderungen für zukünftige Qualifikationen, die Bedeutung digitaler Medien in Bildungs- und Wertschöpfungsprozessen und die Rolle der Hochschulen
Organisationskultur und Kommunikation: Mitarbeiterkommunikation in der digitalisierten Arbeitswelt, Arbeitsplatz und Arbeitsplatzgestaltung
I  Digitale Geschäftsmodelle und Entwicklungen im Bereich Digital Finance sowie digitale Transformationen
I  Führung in einer digitalen Welt und Entscheiderkulturen in der vernetzten Welt
I  Branchenspezifische Aspekte und Fallstudien

Das Organisationsteam Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Angela Bittner-Fesseler

Professorin

Studiengangsleiterin
Creative Industries Management (M.A.),
Leiterin Hochschulzertifikat Innovation und Wachstum
E-Mail schreiben

Prof. Dr. Kirsten Hermann

Professorin

Studiengangsleiterin MBA und Digital
Management & Transformation (M.Sc.),
Leiterin Hochschulzertifikat Projekt- und Change-Management
E-Mail schreiben
Alfred-Joachim Hermanni

Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni

Professor

Studiengangsleiter Medien- und
Kommunikationsmanagement (B.A. und M.A.)
Leiter Hochschulzertifikat
Digital Media Management
E-Mail schreiben
Thomas Schempf

Prof. Dr. Thomas Schempf

Professor

Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt
Finanzwirtschaft
Leiter Hochschulzertifikat Rating,
Risk & Finance
E-Mail schreiben

Veranstaltungsort

Quelle: Technoseum Mannheim

Technomuseum Mannheim

Museumsstraße 1
68165 Mannheim

Anfahrt:

Wichtig für die Anreise mit dem PKW: Nicht alle Navigationssysteme erkennen die Adresse des Museums. Bitte „Theodor-Heuss-Anlage 2“ eingeben, um auf einen der Besucherparkplätze des Museums (Parkplätze „Friedensplatz 1-3“) geleitet zu werden.
Koordinaten Parkplatz Friedensplatz 1 für Ihr Navi: 49.479131,8.493559

Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer: 200,00 Euro
Studierende und Alumni der SRH Fernhochschule: 150,00 Euro

(Die Teilnehmergebühren beinhalten: Teilnahme am wissenschaftlichen Programm, Catering und Teilnahmebescheinigung)

Anmeldung bis spätestens 31.10.2019 an

Deborah Weber

Organisation

Veranstaltungsmanagement
Recht und Prüfungsausschuss
Telefon +49 7371 9315-194 E-Mail schreiben