Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vernetzte Arbeitswelt

Konferenz: "Vernetzte Arbeitswelt"
am 15. und 16. November 2019 in Mannheim

Der digitale Arbeitnehmer

In Zeiten extremer Volatilität wirken sich kurze Entscheidungswege, starke Kundenbindung und eine loyale Belegschaft positiv auf die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen aus. Wer beweglich und agil bleibt, verkraftet nicht nur Veränderungen besser, sondern kann auch eher neue Wachstumschancen nutzen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt - doch ist das in der Praxis wirklich der Fall? Durch Industrie 4.0 sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gerade in Zeiten des Fachkräftemangels mehr denn je eine wichtige Unternehmensressource. Im Mittelpunkt der neuen Arbeitswelt steht der Mensch, das sollte keine Floskel sein. Doch in Management und Arbeitnehmerschaft herrschen Unsicherheit über den Umgang und die Auswirkungen der aktuellen und kommenden Veränderungen in der vernetzten Arbeitswelt.

Auf der Konferenz "vernetzte Arbeitswelt - der digitale Arbeitnehmer" werden aktuelle Entwicklungen in Unternehmen thematisiert und aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftspsychologie, dem Personalmanagement und der Personalführung, dem Management digitaler Transformationsprozesse und der Mitarbeiterkommunikation diskutiert. Bei dieser wissenschaftlichen und themengebundenen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung sind Vertreter der Fachwissenschaften und von Unternehmen eingeladen. Zur Förderung des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis sind ausdrücklich Einreichungen „aus beiden Welten“ erwünscht.

Schwerpunkte

Die Schwerpunkte der Konferenz liegen auf folgenden Themen:

I  Management digitaler Transformationsprozesse, Betriebswirtschaft und Management, Personalpsychologie und Gesundheitsmanagement sowie der Organisationskommunikation mit Themenbeiträgen z.B. zu:
I  Bedeutung von Netzwerken für die Arbeitswelt: Arbeiten und Zusammenarbeiten in der vernetzten Arbeitswelt (u.a. New Work-Ansatz, Vernetzung, Hierarchien, Startups als Arbeitgeber, globales Arbeiten, Lernkultur, Weiterbildung und Distance Learning)
I  Arbeit 4.0 fordert Bildung 4.0: die Herausforderungen für zukünftige Qualifikationen, die Bedeutung digitaler Medien in Bildungs- und Wertschöpfungsprozessen und die Rolle der Hochschulen
Organisationskultur und Kommunikation: Mitarbeiterkommunikation in der digitalisierten Arbeitswelt, Arbeitsplatz und Arbeitsplatzgestaltung
I  Digitale Geschäftsmodelle und Entwicklungen im Bereich Digital Finance sowie digitale Transformationen
I  Führung in einer digitalen Welt und Entscheiderkulturen in der vernetzten Welt
I  Branchenspezifische Aspekte und Fallstudien

Call for Participation

Bitte senden Sie Ihr Abstract
I
  für einen Vortrag (ca. 600 Wörter)
I
  für einen Praxis-Case zu Business Solutions oder aktuellen Herausforderungen (ca. 600 Wörter)
für eine Poster-Präsentation (ca. 500 Wörter)

mit folgenden Informationen:
I
  Name
I
  Organisation
I  Kontaktdaten
I  Titel von Vortrag, Case oder Poster

bis zum 15. Juni 2019 im Format *.doc bzw. *.docx per E-Mail an vernetzteArbeitswelt@mobile-university.de

Wir freuen uns auf Beiträge aus Forschung und Praxis, die zur aktuellen Diskussion in den genannten Schwerpunkten beitragen. Die thematisch fokussierten Schwerpunkte werden von ExpertInnen eingeleitet und moderiert.

Publikationsmöglichkeit
Alle eingereichten Abstracts werden den Teilnehmenden der Konferenz in einer Sammlung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie ein Paper verfassen, besteht die Möglichkeit, in einen Tagungsband der Springer-Publikationsreihe der SRH Fernhochschule – The Mobile University aufgenommen zu werden.

Zeitplan

Einreichung Abstracts: bis 15. Juni 2019
Information über Annahme der Abstracts bis Ende Juni 2019
Anmeldung mit Vortrag / Poster: bis 1. August 2019
Anmeldung ohne Vortrag: bis 1. September 2019

Das detaillierte Konferenz-Programm wird Ende Juni 2019 veröffentlicht.

Geplante Konferenzzeiten
Fr, 15.11.2019 von 10.00 bis 18.00 Uhr; abends: Get-together
Sa, 16.11.2019 von 9.00 bis 13.30 Uhr

Das Organisationsteam Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Angela Bittner-Fesseler

Professorin

Studiengangsleiterin Creative Industries Management (M.A.),
Entrepreneurship in digitalen Zeiten (M.A.)
Leiterin Hochschulzertifikat Innovation und Wachstum
E-Mail schreiben

Prof. Dr. Kirsten Hermann

Professorin

Studiengangsleiterin MBA und Digital
Management & Transformation (M.Sc.),
Leiterin Hochschulzertifikat Projekt- und Change-Management
E-Mail schreiben
Alfred-Joachim Hermanni

Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni

Professor

Studiengangsleiter Medien- und
Kommunikationsmanagement (B.A. und M.A.)
Leiter Hochschulzertifikat Digital Media Management
E-Mail schreiben
Thomas Schempf

Prof. Dr. Thomas Schempf

Professor

Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt
Finanzwirtschaft
Leiter Hochschulzertifikat Rating,
Risk & Finance
E-Mail schreiben

Programmablauf (Änderungen vorbehalten)

Freitag, 15.11.2019

Samstag, 16.11.2019

09:30 Uhr
Come together
09:00 – 12:00 Uhr
Papers & Discussion (4 Arbeitsgruppen/Cluster)
10:00 Uhr
Begrüßung
12:00 – 13:20 Uhr
Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen und Diskussion at Finger Food
10:15 Uhr
Keynote
13:25 – 13:30 Uhr
Schlusswort; anschl. Abreise
10:35 Uhr
Impulsvorträge (aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien)
11:40 Uhr
Kommunikationspause
12:00 Uhr
Podiumsdiskussion
13:00 Uhr
Snack & Talk-Postersession
14:00 Uhr
Papers & Discussion (4 Arbeitskreise/Cluster)
18:00 Uhr
Führung durch das Technoseum Mannheim
19:00 Uhr
Come together/traditionelles Abendessen in der „Arbeiterkneipe“, Technoseum

Veranstaltungsort

Quelle: Technomuseum Mannheim

Technomuseum Mannheim

Museumsstraße 1
68165 Mannheim

Teilnahmegebühr

Studierende und Alumni der SRH Fernhochschule: 150,00 Euro

Externe Teilnehmer: 200,00 Euro

(Die Teilnehmergebühren beinhalten: Teilnahme am wissenschaftlichen Programm, Catering und Teilnahmebescheinigung)

Anmeldung bis spätestens 31.10.2019 an

Deborah Weber

Organisation

Veranstaltungsmanagement
Recht und Prüfungsausschuss
Telefon +49 7371 9315-194 E-Mail schreiben